eGov «Fahrzeugwechsel». Der Einstieg ins virtuelle Strassenverkehrsamt.

Ende 2018 startete in drei Kantonen die Pilotphase für die Online-Applikation eGov «Fahrzeugwechsel». Damit können Garagisten die Fahrzeuge ihrer Kunden direkt vor Ort umschreiben – ohne dass diese das Strassenverkehrsamt besuchen müssen.

Viacar (Text und Bilder)

Einfache Abläufe für maximale Bürgernähe

Mit dieser Applikation dauert der Fahrzeugwechsel bei Occasion zu Occasion nur wenige Minuten. Der Kunde fährt mit seinem aktuellen Fahrzeug inkl. Nummernschild und einem beantragten eVN zum Garagisten – und er verlässt diesen mit seinem „neuen“ Fahrzeug und einer vorläufigen Inverkehrsetzungserlaubnis.

Der Garagist erfasst lediglich vier Parameter. Die Applikation prüft die Daten und übermittelt sie an das Strassenverkehrsamt. Im positiven Fall wird die vorläufige Verkehrserlaubnis sofort ausgedruckt – fertig! Ein paar Tage später erhält der Kunde den Fahrzeugausweis per Post nach Hause geschickt.

Hohe Prozesssicherheit garantiert durch eGov «Fahrzeugwechsel»

Die Viacar Lösung eGov «Fahrzeugwechsel» digitalisiert den gesamten Prozess – und zwar von der Anfrage bis zum Versand des Fahrzeugausweises. Alle notwendigen Prüfungen übernimmt die Applikation im Hintergrund. Ganz gleich, ob IVZ, elektronischer Versicherungsnachweis oder eCode178: Alle Informationen werden abgeglichen und das Ergebnis weiterverarbeitet. Die eGeschäftsfälle werden an das Viacar-System übergeben und können direkt genutzt werden. Dies bringt eine sehr hohe Prozesssicherheit.

Weitere Geschäftsfälle möglich

Neben der Fachapplikation wurden auch die Voraussetzungen für weitere Geschäftsfälle geschaffen. Generelle Funktionen wie Benutzerverwaltung, Benachrichtigungen an den Benutzer – direkt oder über ein kantonales  Portal – sowie die elektronische Verwaltung der dazugehörigen Dokumente stehen zur Verfügung.

 Zum Video: eGov «Fahrzeugwechsel» in zwei Minuten erklärt.